Blaupunkt BSR 200 Test

Unter der Marke Blaupunkt vertreiben verschiedene Hersteller Produkte aus dem großen Bereich der Unterhaltungselektronik. Neben zahlreichen herkömmlichen Radios finden sich darunter auch spezielle Baustellenradios wieder. Diese sollen durch eine verbesserte Widerstandsfähigkeit und ausgeklügelte Funktionen überzeugen.

Ein Modell, welchem ich an dieser Stelle widmen möchte, ist das Blaupunkt BSR 200. Um herauszufinden, wie gut das Radio wirklich ist, habe ich mir das BSR 200 selbst zugelegt und ausführlich getestet. Dabei habe ich besonderen Wert auf eine gute Baustelleneignung gelegt. Nachfolgend möchte ich dir meine Ergebnisse aus den verschiedenen Testkategorien genau vorstellen.

Bei Amazon ansehen*

 

Lieferumfang

Das Blaupunkt BSR 200 wird in einem optisch sehr ansprechenden Karton geliefert. Das weiße Design mit zahlreichen Informationen wirkt auf mich sehr modern. Innerhalb des Kartons ist das Radio mit sämtlichem Zubehör sicher verstaut. Zusätzliches Sicherungsmaterial wie Styropor wurde jedoch nicht verwendet.

  • 1 x Blaupunkt BSR 200
  • 1 x Antenne
  • 1 x Netzkabel
  • 1 x Bedienungsanleitung

Neben dem Radio selbst erhältst du mit dem Kauf des BSR 200 eine Bedienungsanleitung, ein Netzkabel sowie eine Antenne. Mithilfe der Bedienungsanleitung lässt sich das Baustellenradio ohne Probleme einrichten. Das Netzkabel sorgt dabei für die nötige Stromversorgung. Ein Akku befindet sich zudem fest im Radio verbaut. Mit der Antenne bist du anschließend in der Lage, verschiedene Radiosender zu empfangen.

 

Funktionen

Ein großer Funktionsumfang ist ein Aspekt, mit welchem ein Baustellenradio zwischen den zahlreichen Modellen herausstechen kann. Neben der Radiowiedergabe sollte ein gutes Gerät auch über nützliche Features für den Baustellenalltag verfügen. Dazu gehört zum Beispiel eine USB-Ladefunktion, eine hohe IP-Zertifizierung oder auch ein großes Display. Welche Funktionen das Blaupunkt BSR 200 bietet, habe ich dir in nachfolgender Tabelle anschaulich aufgelistet:

Funktion

Vorhanden?

Display

1,0 x 5,0 cm großes LCD-Display 

Favoriten-Speicher

20 Speicherplätze im AM- sowie FM-Bereich, aber ohne Kurzwahltaste

Lade-Möglichkeit

Wecker

Kopfhörer-Ausgang

IP-Zertifizierung

IPX5-Klassifizierung 

weitere Funktionen

einfacher Equalizer

Für die Darstellung von Informationen besitzt das Blaupunkt BSR 200 ein 1 x 5 cm großes LCD-Display. Darin werden die Informationen in blauer Schrift auf schwarzem Hintergrund dargestellt. Aufgrund der Größe ist die Darstellungsmöglichkeit jedoch begrenzt. Je nach Modi ist es lediglich möglich, eine einfache Information in alphanumerischer Form darzustellen. Dies ist zum Beispiel die aktuelle Frequenz oder der Songname. Grafische Darstellungen, wie es über DAB möglich wäre, unterstützt das Radio bedauerlicherweise nicht.

Um deine Lieblingssender schnell auswählen zu können, besitzt das Baustellenradio einen Senderspeicher. Darüber kannst du im DAB- und im FM-Modus bis zu 20 Sender einspeichern. Schnellwahltasten für die direkte Auswahl besitzt das Gerät hingegen nicht. Für die Auswahl musst du somit jedes Mal die gesamte Speicherliste durchschalten.

Eine besondere Funktion des BSR 200 ist der integrierte Wecker. Darüber kannst du bis zu zwei Zeiten einstellen, an welchen das Radio ein Signal wiedergibt. Je nach Einstellung kann dabei einer deiner Lieblingssender oder ein bestimmter Ton abgespielt werden. Auch einen einfachen Equalizer bietet das BSR 200, um die Klangart individuell anpassen zu können.

Damit das Radio vielseitig einsetzbar ist, ist es mit einer IPX5-Klassifizierung ausgezeichnet. Diese besagt, dass das Baustellenradio zwar nicht vor Fremdkörpern, aber vor allseitigem Strahlwasser geschützt ist. Einsetzen kannst du das Radio somit im Innen- als auch im Außenbereich.

 

Bedienbarkeit und Handhabung

Eine einfache und unkomplizierte Bedienung ist das wichtigste Kriterium, wenn es um die Handhabung eines Baustellenradios geht. Da auf der Baustelle oftmals nur wenig Zeit bleibt, sollte sich das Radio mit wenigen Tastendrücken bedienen lassen. In Anbetracht der Umgebung sollte dies gleichermaßen mit Handschuhen und bei schlechten Lichtverhältnissen gelingen. Inwiefern das Blaupunkt BSR 200 diesen Kriterien gerecht wird, zeige ich dir in diesem Absatz.

Für die Bedienung besitzt das Blaupunkt-Baustellenradio mehrere Knöpfe sowie einen Drehregler für die Lautstärke. Sämtliche Bedienelemente besitzen eine ausreichende Größe, welche eine gute Bedienung ermöglicht. Selbst mit Handschuhen war es mir aufgrund der Abstände zwischen den Knöpfen ohne Probleme möglich, gezielt einen Knopf zu drücken.

Insgesamt machen die Knöpfe und der Drehregler einen sehr wertigen Eindruck. Dies betrifft sowohl das Material als auch den Druckpunkt. Kritikpunkte gibt es jedoch für die Bedienung in dunkler Umgebung. Durch den Verzicht auf eine Tastenbeleuchtung ist es bei Dunkelheit nicht zu erkennen, um welchen Knopf es sich handelt. Zwar ist die Beschriftung relativ groß, die Front durch das kleine Display jedoch kaum beleuchtet.

Für den Transport besitzt das BSR 200 einen klappbaren Griff an der Oberseite des Radios. Dieser ermöglicht in Kombination mit dem Gewicht von lediglich 2,5 kg einen relativ einfachen Transport. Für ein angenehmes Tragegefühl hätte ich mir jedoch etwas weiches Material im Griffbereich gewünscht.

Die Außenmaße des Radios sind mit rund 198 x 194 x 280 mm eher durchschnittlich. Dennoch handelt es sich insgesamt um ein recht handliches Baustellenradio, welches einfach transportiert und verstaut werden kann. Aufgrund der Form weist das BSR 200 zudem eine gute Standfestigkeit auf.

 

Verbindungsmöglichkeiten

Damit du die Musik hören kannst, die du magst, sollte ein Baustellenradio über verschiedene Verbindungsmöglichkeiten verfügen. In der heutigen Zeit spielen dabei vor allem die Anbindungsmöglichkeiten externer Geräte eine besondere Rolle. Dennoch sollte auch der Radioempfang über das aktuelle DAB möglich sein. Welche Verbindungsmöglichkeiten das Blaupunkt BSR 200 besitzt, zeigt die nachfolgende Tabelle:

Verbindung

Vorhanden?

UKW (FM)

87,50 - 108 MHz 

DAB / DAB+

174 - 240 MHz 

WLAN

Bluetooth

Bluetooth-Version 5.0

AUX

3,5 mm AUX IN

USB

SD-Karte

Für die klassische Radiowiedergabe ist das Blaupunkt BSR 200 in der Lage FM- und DAB-Sender zu empfangen. Dafür unterstützt es einen Frequenzbereich von 87,50 bis 108 MHz für FM (UKW) und 174 bis 240 MHz für DAB. Damit bist du grundsätzlich in der Lage, jeden in Deutschland verfügbaren Radiosender zu empfangen.

Um einen guten Radioempfang zu ermöglichen, wird das BSR 200 mit einer Antenne geliefert. Leider muss diese an das Radio angeschraubt werden. Eine klappbare Variante wäre hierbei praktischer gewesen. Für den Transport muss die Antenne somit jedes Mal entfernt und extra transportiert werden. Ein Pluspunkt ist jedoch das weiche Material der Antenne, welches ein Abbrechen verhindert. Auch war der Empfang während meiner Testphase stets sehr gut.

Neben der Radiowiedergabe ermöglicht das BSR 200 auch die Verbindung externer Geräte. Dafür steht dir die Bluetooth-Schnittstelle oder der AUX-Eingang des Radios zur Verfügung. Bei der Bluetooth-Schnittstelle handelt es sich um eine sehr aktuelle Version (Bluetooth 5.0). Diese ermöglicht eine gute Verbindungsqualität, auch auf längere Distanzen. Im Außenbereich sind ohne Probleme bis zu 20 Meter möglich gewesen. Im Innenbereich wiederum war eine Übertragung auf bis zu 10 Metern durch eine Mauer möglich.

Möchtest du hingegen die kabelgebundene Variante per AUX verwenden, steht dir dafür ein Anschluss in dem Mediafach an der Rückseite des Radios zur Verfügung. Darin findest du ein kurzes AUX-Kabel, welches du direkt an dein Gerät anschließen kannst. Während der Wiedergabe kannst du dein Smartphone zudem im Fach ablegen. Dadurch ist es vor Beschädigungen und Feuchtigkeit geschützt.

 

Sound

Auch wenn ein Baustellenradio anhand seines Datenblattes überzeugt, ist eine Bewertung des Sounds nur schwer möglich. Um diesem Problem entgegenzuwirken, habe ich sämtliche Baustellenradios in einer vergleichbaren Situation selbst getestet. Dafür verwendete ich ein Schallpegelmessgerät, welches ich in einer Distanz von einem Meter zum Radio platzierte. Da nicht jedes Radio die Lautsprecher an der Front angeordnet hat, habe ich zudem ein Winkel von 45° zur Front eingehalten. Anschließend habe ich die Lautstärke auf verschiedenen Stufen gemessen. Die Ergebnisse für das Blaupunkt BSR 200 habe ich dir nachfolgend aufgelistet:

  • niedrigste Stufe: ~ 31 dB bis 32 dB – vergleichbar mit leichtem Wind
  • mittlere Stufe: ~ 74 dB bis 75 dB – vergleichbar mit einer Waschmaschine
  • höchste Stufe: ~ 91 dB bis 92 dB – vergleichbar mit einem vollen Restaurant

In meinem Test des Blaupunkt BSR 200 konnte ich eine maximale Lautstärke von rund 92 dB messen. Dies ist zwar nicht der schlechteste, aber auch kein besonders guter Wert. Um mit den Topmodellen auf dem Markt mithalten zu können, wäre ein Wert über 100 dB erforderlich gewesen. Dazu sei gesagt, dass eine Erhöhung um 10 dB zu einer doppelt so lauten Wahrnehmung führt.

Das Einsatzgebiet des Baustellenradios sind somit ganz klar kleine bis mittlere Baustellen. Möchtest du das Radio in einem kleinen Bereich einsetzen, ist auch dies kein Problem. Mit einer minimalen Lautstärke von 31 dB lässt sich das Gerät sehr gut reduzieren. Dies erfolgt über insgesamt 16 Stufen.

Für die Klangerzeugung besitzt das BSR 200 einen frontalen Lautsprecher. Dieser hat laut Blaupunkt eine Ausgangsleistung von 5 Watt RMS. Da Blaupunkt auf einen Subwoofer oder einen weiteren Hochtöner verzichtet, muss der Lautsprecher den gesamten Frequenzbereich abdecken.

Wie auch bei der Lautstärke kann das BSR 200 in Sachen Klang nur begrenzt überzeugen. Bis zu einer mittleren Lautstärke macht das Baustellenradio einen guten Eindruck. Bei höherer Lautstärke kommt der schwache Lautsprecher jedoch deutlich an seine Grenzen. Der Sound wird dann sehr unpräzise und leicht blechern. Auch wirkt der Bass sehr schwach, was durch den fehlenden Subwoofer zu begründen ist.

Wie bereits erwähnt, ist der Lautsprecher des BSR 200 in der Front untergebracht. Dadurch wird eine sehr gute Lautstärke vor dem Radio ermöglicht. Für die räumliche Ausbreitung des Klangs ist die Anordnung jedoch ungünstig. Durch die frontale Anordnung ist das Radio eher für einen begrenzten Bereich gedacht. Um einen größeren Raum zu beschallen, sollte auf ein Radio mit mehr als einem Lautsprecher zurückgegriffen werden.

Ein besonderes Feature für den Sound ist der integrierte Equalizer. Dieser ermöglicht es für den Bass und die Höhen einen Wert von -14 bis +14 zu definieren. Dadurch werden bestimmte Frequenzbereiche mehr oder weniger stark wiedergegeben. Je nach Musikrichtung kann der Klang somit individuell angepasst werden.

 

Stromversorgung

Für den Betrieb besitzt das Blaupunkt BSR 200 einen eingebauten Akku. Dieser ist in der Rückseite des Radios verbaut. Angegeben ist der Lithium-Ionen-Akku mit einer Größe von 2.200 mAh bei 7,2 Volt. Laut Blaupunkt soll damit eine Laufzeit von maximal 14 Stunden möglich sein. Je nach Nutzungsverhalten kann die Laufzeit jedoch deutlich schwanken. Gerade eine bestehende Bluetooth-Verbindung sowie die Lautstärke haben einen erheblichen Einfluss auf die Akkulaufzeit eines Radios.

Ist der Akku einmal leer, wird er direkt im Radio aufgeladen. Dafür musst du lediglich das mitgelieferte Netzkabel mit dem Radio verbinden. Für das Aufladen eines leeren Akkus gibt Blaupunkt eine Zeit von 7 Stunden an. Selbstverständlich kannst du das Radio währenddessen im Netzbetrieb weiter verwenden. Um herauszufinden, wie voll der Akku gerade ist, bietet das Radio eine einfache Akkuanzeige im Display.

Wie bereits erwähnt, besitzt das BSR 200 auch ein Netzkabel. Dieses kann statt dem Akku für den Betrieb verwendet werden. Gleichzeitig benötigst du es, um den Akku aufzuladen. Damit sparst du dir ein externes Ladegerät, welches ebenfalls Geld kosten würde.

Das mitgelieferte Netzkabel versorgt das Radio mit maximal 9 Volt und 1 Ampere. Durch eine Länge von rund 2 Metern kannst du das Radio relativ frei positionieren. Bei einem zu kurzem Kabel bist du sehr an eine Steckdose gebunden.

 

Material und Qualität

Für den Hauptkörper des Radios setzt Blaupunkt hauptsächlich auf robusten ABS-Kunststoff. Dieser wirkt optisch zwar wenig wertig, weist jedoch eine gute Widerstandsfähigkeit auf. Für die Sicherheit des Lautsprechers befindet sich vor diesem ein Gitter aus Metall. Der Aufprallschutz soll durch weicheren Kunststoff an der Seite des Radios gewährleistet werden.

In Sachen Verarbeitung zeigen sich wohl die größten Mängel des Radios. Gerade an dem seitlichen Stoßschutz macht das Baustellenradio einen sehr billigen Eindruck. Das Material an den Seiten ist zwar relativ weicht, wirkt aber nicht sehr wertig. Dieses macht somit den Eindruck, als ob es bei einem Aufprall einfach abbrechen würde. Eine hohe Widerstandsfähigkeit kann ich dem Radio somit nicht belegen.

 

Preis-Leistung

Für die Erstellung dieses Testberichts habe ich das Blaupunkt BSR 200 selbst erworben. Dafür musste ich einen Preis von 99,95 € bezahlen. Damit liegt das Baustellenradio preislich im unteren Mittelfeld aller getesteten Baustellenradios. Leistungstechnisch konnte das Radio zwar keine überragenden, aber insgesamt dennoch solide Ergebnisse erzielen. Abschließend würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis des BSR 200 dementsprechend als “Gut” bewerten.

 

Fazit – Blaupunkt BSR 200 Test

Summary

Das Blaupunkt BSR 200 ist ein vielseitiges Baustellenradio, welches hilfreiche Features, wie einen eingebauten Akku und auch einen Wecker, besitzt. Dennoch besitzt es auch klare Kritikpunkte, was für ein derartiges Radio unter 100 € allerdings selbstverständlich ist.

Bei dem Funktionsumfang zeichnet sich das Radio durch einen Wecker, einer guten Widerstandsfähigkeit in Form einer IPX5-Klassifizierung sowie einem Equalizer aus. Verzichten musst du jedoch auf einen echten Favoritenspeicher und einer USB-Ladefunktion. Auch ist der Bildschirm nur sehr klein und unterstützt keine grafischen Darstellungen.

Bei der Handhabung macht das Blaupunkt-Radio jedoch einen guten Eindruck. Zwar ist die Bedienung bei Dunkelheit nur schwer möglich, bei Tageslicht gelingt diese jedoch sehr gut. Die großen Tasten besitzen einen guten Druckpunkt und eine griffige Oberfläche. Lediglich eine Tastenbeleuchtung hätte die Bedienbarkeit verbessern können.

In Sachen Musikwiedergabe stehen dir mit dem BSR 200 verschiedene Verbindungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören DAB, Bluetooth 5.0 oder auch AUX. Die Wiedergabe selbst gelingt durch den lediglich 5 Watt starken Lautsprecher jedoch nur begrenzt gut. Sowohl die maximale Lautstärke als auch die Klangqualität konnten mich nur wenig überzeugen. Bis zu einer mittleren Lautstärke ist das Klangbild zwar gut, bei hoher Lautstärke wird der Sound hingegen sehr blechern und schwach. Das Einsatzgebiet des Radios sind somit eher kleine bis mittlere Baustellen.

Auch die Verarbeitung zeigt insgesamt deutliche Mängel auf. Ein Stoßschutz bietet das Baustellenradio leider kaum. Auch die Materialauswahl wirkt insgesamt wenig hochwertig. Dennoch ist das Blaupunkt BSR 200 in Anbetracht des Preises ein solides Baustellenradio. Es ermöglicht einen vielseitigen Empfang und ist dank der IPX5-Zertifizierung auch im Außenbereich einsetzbar.

Gesamtbewertung
8.3/10
8.3/10
  • Lieferumfang - 10/10
    10/10
  • Funktionalität - 7/10
    7/10
  • Bedienbarkeit und Handhabung - 9/10
    9/10
  • Verbindungsmöglichkeiten - 8/10
    8/10
  • Sound - 7/10
    7/10
  • Stromversorgung - 9/10
    9/10
  • Material und Qualität - 8/10
    8/10

Vorteile

  • gute Bedienungsanleitung
  • mittlere Klangqualität
  • insgesamt 40 Senderspeicher
  • Equalizer
  • DAB-Empfang
  • AUX-Eingang
  • Bluetooth 5.0
  • USB-Ladeanschluss
  • Netzteil im Lieferumfang
  • eingebauter Akku
  • eingebautes Ladegerät
  • gute Akkulaufzeit
  • IPX5-Zertifizierung

Nachteile

  • schlechte maximale Lautstärke
  • wenige Lautstärkegrade
  • einfaches LCD-Display
  • keine Favoritentasten
  • keine beleuchteten Tasten
  • kein USB-Anschluss, SD-Kartenport
  • keine Akku-Ladestandsanzeige
  • einfache Materialien
  • schlechter Stoßschutz
  • mittlerer Preis
Tom

Hi, ich bin Tom. Für den Umbau meines Hauses war ich auf der Suche nach einem Baustellenradio. Deshalb habe ich unzählige Geräte selbst getestet. Auf dieser Website stelle ich dir meine eigenen Erfahrungen in den Testberichten dar. Mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar